Spitalkirche St. Peter und Paul Röttingen

Die jetzige Spitalkirche wurde unter Fürstbischof Julius-Echter von Mespelbrunn 1613 – 1615 erbaut, wie die Sandsteinplatten, sog. Memorialsteine, über Nordund Westportal zeigen. Sie ist Bestandteil des Spitals, das bereits seit 1331 besteht und 1613 von Grund auf neu gebaut wurde. Das Spitalgebäude nördlich der Kirche ist ein langgestreckter, zweigeschossiger Renaissancebau mit hohen Giebeln.

Adresse: Hauptstraße 4, 97285 Röttingen