Spitalkirche zum Heiligen Geist Aub

Bereits seit der Mitte des 14. Jahrhunderts ist im Auber Spital die dortige Kirche Mittelpunkt einer eigenständigen Pfarrei gewesen und beeindruckt noch heute als Hauptschauraum des Fränkischen Spitalmuseums Aub. Das Raumprogramm dieses Gotteshauses, das im Zuge der neugotischen Bewegung in den 1860er Jahren entstanden ist, zeigt eine sehr selten gewordene unverfälschte Kircheneinrichtung der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die besondere Wirkung des Kirchenraums beruht vor allem auf der farbigen Schablonenmalerei und der stilistischen Einheit der neugotischen Möblierung. Die typische Frömmigkeit, die hier seit jeher gepflegt wurde, hatte besonders das Leiden und Sterben Jesu Christi zum Inhalt. Viele Gläubige aus der unmittelbaren Umgebung nutzten bis in die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein den „Schmerzfreitag“ in der Fastenzeit für eine Wallfahrt zur mittelalterlichen Pieta, um für ihre Anliegen in der Spitalkirche vor dem altehrwürdigen Gnadenbild zu beten.

Adresse: Hauptstraße 29-33, 97239 Aub